Wybierz język: deenpl

ZITRONENSÄURE 40%

Fluid zum Spülen von Wurzelkanälen.

 

ZITRONENSÄURE 40% entfernt die bei der mechanischen Präparation des Wurzelkanals entstandene Schmierschicht. Dadurch werden die Dentinkanälchen freigelegt, genau von den Pulparesten gereinigt und das Dichtmittel kann tiefer eindringen.

Die Zitronensäure ist in der Natur allgemein vorhanden und ist für die menschliche Gesundheit und die Umwelt nicht schädlich. Das Präparat ist vollständig biologisch abbaubar.

Für zahnärztliche Zwecke wird die Verwendung einer Lösung in der Konzentration von 30% bis 40%.

 

Wirkstoff:

Zitronensäure 40%

 

Erhältliche Verpackungen:

Flasche 200 g + adapter

 

Beim Spülen des Wurzelkanals keinen zu starken Fluidstrahl verwenden, denn dies kann zur Zerstörung des Gewebes um den Wurzelgipfel und dessen Zerstörung führen.

 

Vor Gebrauch schütteln!

 

Eigenschaften der ZITRONENSÄURE 40%:

  • Das Präparat fördert die mechanische Reinigung des Wurzelkanals.

  • Das Präparat entfernt die Schmierschicht aus den Wänden des Wurzelkanals und legt die Mündung der Dentinkanälchen frei.
  • Mit dem Präparat lassen sich die Kanäle freilegen, reinigen und genau ausfüllen.

 

Die Vorgehensweise beim Gebrauch der 40%-igen ZITRONENSÄURE:

rys.1                      rys.2                      rys.3                     rys.4

1. den Zugang zu den Wurzelkanälen gewährleisten

2. den Wurzelkanal mechanisch aufarbeiten, CHLORAXID und andere Präparate zur Aufarbeitung von Wurzelkanälen (ENDOSOLUTION, ENDO-PREP) verwenden

3. den Wurzelkanal mit der 40%-igen ZITRONENSÄURE spülen, anschließend die Flüssigkeit mit einer Spritze mit einer Kanüle mit einer seitlichen Öffnung in den Wurzelkanal einführen

4. die Flüssigkeit mit dem Kanalinhalt mit dem ENDOASPIRATOR absaugen

 

Flasche mit adapter

Als einziger Hersteller auf dem Markt haben wir in den Handel Flaschen mit einem Adapter eingeführt, der die Entnahme des Präparats in die Spritze erleichtert.

 

Die Endung der Spritze in die Adapteröffnung am Flaschenhals stecken, die Flasche umkippen und das Präparat direkt in die Dosierspritze entnehmen.

 

Dadurch entfällt das Risiko, dass bei der Entnahme des Präparats das Fluid verschüttet wird.

 

Mit dem Adapter lassen sich alle handelsübliche Einwegspritzen, sowohl Luer-Lock, als auch Lock, einsetzen.

 

DAS PRODUKT IST NUR FÜR DEN ZAHNÄRZTLICHEN GEBRAUCH BESTIMMT

Product-fotos